2 Stunden nur für mich: Michèle Loetzner im Aiyasha Spa. ohhhsorelaxed.com

2 Stunden nur für mich: Michèle im Aiyasha Spa

Gönn dir öfter eine kleine Auszeit! In unserer neuen Rubrik „2 Stunden nur für mich“ stellen wir ab jetzt Orte vor, die ideal sind für Kurzbesuche, die anhaltend entspannen. Let’s go! Oder eher: Let’s relax!

Von Michèle Loetzner

Arbeit, Familie, Freunde — unser Leben ist voll, manchmal sogar übervoll. Das ist toll, aber auch oft ein bisschen anstrengend. Deshalb muss man jede Lücke nutzen für ein bisschen Entschleunigung. Wer immer nur rumhetzt, verliert sich irgendwann selbst. Könnte ein Glückskeksspruch sein? Mit Sicherheit. Ist aber ja auch viel Wahres dran. Damit ihr euch nicht auch noch Gedanken machen müsst, wo und wie ihr euch zwei rausgeleierte Stunden schön machen könnt, gibt es unsere Rubrik „2 Stunden nur für mich“. Und mal ehrlich, zwei Stunden, in denen es mal nur um uns geht, sollten doch regelmäßig drin sein.  Also ran an den Hörer und beim Lieblings-Spa ein Treatment buchen oder unsere Tipps ausprobieren.

Heute testet Michèle für „2 Stunden nur für mich“ das Aiyasha Medical Spa in München. Die Autorin ist alleinerziehende Mutter einer kleinen Tochter, arbeitet Vollzeit in ihrer eigenen Firma und hält auch sonst nie die Füße still. Wenn jemand mal ’nen Wink mit dem ganzen Zaun (Zaunpfahl reicht nicht) braucht, dass er dringend runterkommen muss, dann sie. Würde sie natürlich nie offen zugeben. *hust

MICHÈLE TAUCHT AB…

Aiyasha Medical Spa München

Wie heißt das Treatment?
 Pañpuri Signature Body Treatment – Uplifting Siamese Water

Was wird gemacht?
Körperpeeling und Massage

Wie lange dauert das?
1,5 Stunden

Was kostet es?
145 Euro

Wo wird’s gemacht?
Aiyasha Medical Spa in München
Treatment online buchen unter www.aiyasha-spa.de
oder telefonisch: 089/210 24 550

2 STUNDEN NUR FÜR MICH

#letsRELAXbeautifully

Es ist ein bisschen so, als würde man durch den Kleiderschrank in Narnia gehen, wenn man die Tür zum Aiyasha Medical Spa öffnet. Draußen das laute Wuseln im grellen Licht vor den Shops rund um den Odeons- und Marienplatz, drinnen leise Musik und dunkles Holz. Angenehme Nicht-Stille. Eine völlig andere Welt.

Ich bin hier nicht zum ersten Mal, aber jedes Mal klopft mein Herz ganz schnell, wenn ich weiß, dass ich gleich durch die schwere Türe gehe. Ich liebe alles hier drin, angefangen vom kandierten Obst, das man zur Begrüßung zu seinem Tee gereicht bekommt über die immer geduldig freundlichen Mitarbeitern bis hin zu den kuscheligen Puschen, in die man statt seiner Straßenschuhe schlüpft.

Pañpuri Uplifting Siamese Water

Heute bin ich hier für ein neues Body Treatment, das „Pañpuri Signature Body Treatment Uplifting Siamese Water“. Versprochen wurde mir Folgendes: Diese hochwirksame Anti-Aging-Körperbehandlung gleicht einem Jungbrunnen für Haut, Geist und Seele. Jasmin, Granatapfel und roter Reis wirken intensiv antioxidativ, verjüngend und glättend, Ylang Ylang entspannt die Haut, und frische Minze stimuliert die Sinne. Pañpuri verwendet hochwirksame rein pflanzliche Inhaltsstoffe – reine ätherische Öle aus Kräutern, Blüten, Früchten, Hölzern und Wurzeln. Alle Produkte sind dermatologisch getestet und entsprechen höchsten pharmazeutischen Standards. Sie sind äußerst mild, hautverträglich, intensiv pflegend, nährend, Feuchtigkeit spendend und schützend. Klingt ganz schön posh, oder?

Ist es auch. Und OMG: Ich liebe jede Sekunde davon! Zuerst werden meine Beine massiert, danach mein Rücken. Klingt nicht spektakulär? Von wegen! Die Aiyasha-Mitarbeiter haben Zauberhände, die beheizte Liege tut ihr Übriges. Ich befinde mich in einem entspannten halbwachen Zustand als das Peeling beginnt. Kein brennendes Geschrubbe, nein — meine Masseurin arbeitet die Mischung in schwingenden Bewegungen ein. Ich spüre Muskeln in meinem Waden, von denen ich gar nicht wusste, dass sie existieren. Ebenso verfährt es mit meinem Rücken. Dann kommt die Vorderseite dran. Same procedure…. mhhh.

Mit Massagen ist das ja so eine Sache. Ähnlich wie mit Humor: Humor mag jeder, aber nicht immer ist er lustig. Mal zu sarkastisch, mal zu albern. Massagen mag auch jeder, aber nicht immer wird die richtige Mitte zwischen zu zart und zu hart gefunden. Das hier ist genau richtig. Deshalb machen wir es kurz: Das ist die perfekte Massage, als sie nach anderthalb Stunden zu Ende ist, muss ich fast ein bisschen weinen. Ich könnte hier noch ewig liegen.

Und jetzt? Wie fühlst du dich?

Total selig schwebe ich in die Dusche. Kein Vergleich zu dieser abgehetzten Person, die vorhin hier reingekommen ist. Das Wirrwarr in meinem Kopf aus Ichmussnocheinkaufengehen, diegarderobehängtlockerwoisteigentlichdiebohrmaschine und daskindbrauchtneuegummistiefel hat sich selbst in schöne Schubladen gepackt. Da steht vorne drauf: „Eins nach dem anderen“.

Meine sonst so trockene Haut ist ganz weich und duftet angenehm, auf meinem Gesicht tanzt ein entspanntes Lächeln. Das Pañapuri Treatment hat mich sortiert, weil es mich konsequent weggebeamt hat. Ich komme wieder. Aber das war ja eh klar.

#letsRELAXbeautifully

Michèle

PS: Auch Ohhh… so relaxed-Editor-in-Chief Verena liebt das Aiyasha Medical Spa in München. Ihren ausführlichen Review dazu könnt ihr hier lesen.

Fotos: Michèle Loetzner/PR

Instarelax