Diptyque Collection 34 ohhhsorelaxed.com

Diptyque Collection 34: Duftende Kunstwerke

Die Duftkerzen der limitierten Diptyque Collection 34 sind kleine Meisterwerke der Parfümeurskunst und des Porzellanhandwerks

Von Verena Seibold

Der Herbst ist da. Höchste Zeit, die Duftkerzen-Saison feierlich zu eröffnen. Und schaut mal, was der Herbstwind gerade Hübsches gebracht hat: Die atemberaubend extravagante Diptyque Collection 34 – mit wunderschönen, limitierten Duftkerzen, deren aromatische Kompositionen Anekdoten aus der Geschichte des französischen Traditionshauses erzählen.

LA MADELEINE

Buttrig-süß mit Zitronennote

Kein geringerer als der französische Schriftsteller Marcel Proust ist verantwortlich für die Kreation der La Madeleine Duftkerze (220g, ca. 65 Euro) der Diptyque Collection 34. Fast. Jetzt muss ich weit ausholen… Es gab einmal ein Anwesen in der Normandie, das den drei Diptyque Besitzer gehörte und in einem früheren Leben eine Post war. Und zwar genau die Post, zu der Proust seine Briefe brachte. Was aber hat das mit dem köstlich süßen, buttrig-zitronigen Duft von Madeleines zu tun, der einem in die Nase steigt, wenn die Duftkerze in voller Fahrt ist? Der Schriftsteller war scheinbar süchtig nach dem berühmten französischen Kleingebäck. Das kann ich gut verstehen! Vollkommen kalorienfrei kann diese Köstlichkeit nun olfaktorisch in Form der La Madeleine Duftkerze genossen werden. Ich bin sonst kein Liebhaber zuckriger Duftkompositionen, aber das klingt, als wäre es eine Sünde wert.

Gut zu wissen: Um das Aroma des Gebäcks so originalgetreu wie möglich in der Duftkomposition der Kerze wiedergeben zu können, hat Diptyque Parfümeur Fabrice Pellegrin die Duftmoleküle einer frisch gebackenen Madeleine  eingefangen und analyisert. Das erinnert mich an ein anderes literarisches Meisterwerk: Das Parfum von Patrick Süskind.

LE REDOUTÉ

Zimt & Nelken gepaart mit Rose, Zeder und Amber

Im schwarz-weiß marmorierten Porzellanflakon der Le Redouté Duftkerze (220g, ca. 65 Euro) verbirgt sich ein opulentes Gewürzfeuerwerk aus Zimt und Nelken, das von einem Bouquet aus Rose und Amber in seiner Würzigkeit angenehm aufgefangen wird. Genau so soll es in der ersten Boutique von Diptyque gerochen haben, die 1961 am Pariser Boulevard Saint Germain 34  ihre Pforten öffnete. So duftet es im Herbst auch bei mir zu Hause – daher ist Le Redouté mein olfaktorischer Liebling der Diptyque Collection 34.

LA PROUVERESSE

Feigenbäume, Kräuter & knackiges Grün

Der Duft von Feigen- und Zypressenbäumen prägt das Aroma der La Prouveresse Duftkerze (220g, ca. 65 Euro), verfeinert mit mediterranen Kräutern und der Knackigkeit grüner Blätter. Die Komposition ist eine Hommage an die Straße in Grasse die Diptyque Gründer Yves Coueslant gerne entlangschlenderte – auf dem Weg nach Hause. Kein Wunder, dass ihm dieser pittoreske Weg eine unentwegte Inspiration war. Der Porzellanflakon in marmoriertem grün, blau, grau und schwarz ist mein optischer Favorit der drei Varianten.

HANDWERKSKUNST AUS PORTUGAL

Für ein Traditionshaus wie Diptyque versteht es sich quasi von selbst, dass die Porzellangefäße für die Diptyque Collection 34 ebenso von Meisterhand gefertigt werden, wie der Duft der Kerzen. NG Oficina de Porcelanas, eine portugiesische Porzellanmanufaktur, zeichnet für die Umsetzung der kunstvollen Kerzengefäße verantwortlich. Die matten Porzellangehäuse für die Diptyque Collection 34 werden dort von Hand gefertigt. Jedes davon ist ein Unikat. Das ist doch mal eine willkommene Abwechslung in Zeiten emotionsbefreiter Massenproduktion. Und wenn die Kerze abgebrannt ist, eignen sich diese hübschen Porzellangefäße für die Aufbewahrung anderer hübscher Objekte: Blumen, Füller, edle Schminkpinsel…

Die Duftkerzen der Diptyque Collection 34 sind limitiert. Sie sind Online und in den Diptyque Boutiquen erhältlich (z.B. in München bei Ludwig Beck, in Berlin im Departmentstore Quartier 206).

#letsRELAXbeautifully

Verena

Fotos: PR

Instarelax