alpiner Spa-Genuss mit Susanne Kaufmann & Pure Altitude auf ohhhsorelaxed.com

Kosmetik aus den Alpen: Feine Labels, Kräuterkraft & Spa-Tipps

Edelweiß, Wiesenschaumkraut, Arnika, Bergheu & Zirbe – in Kosmetik aus den Alpen steckt das Gute aus den Bergen! Damit gelingt alpiner Spa-Genuss zu Hause, im Day Spa und im Wellness-Hotel.

Von Verena Seibold

Holt euch das Gute aus den Bergen nach Hause – mit Kosmetik aus den Alpen! Mit wärmender Arnika, antioxidativem Edelweiß, kräftigendem Bergheu, beruhigender Zirbe oder antibakteriellem Honig gelingt alpiner Spa-Genuss. In den Pflegelinien der Alpenregion steckt neben heimischen Kräuterwissen viel neues Know-how, um den Pflanzen der Bergwelt ihr volles Wirkspektrum zu entlocken.

Kräuterkraft aus Österreich, Frankreich & Italien

Deshalb stelle ich euch vier interessante Pflegelinien aus der Alpenregion Österreichs, Italiens und Frankreichs vor: Susanne Kaufmann, Alpiénne, Trehs & Pure Altitude. Solltet ihr gleich große Lust verspüren, in die Berge zu fahren oder diese alpinen Beauties in einem Spa-Treatment erleben zu wollen – ich habe für euch zu jeder Pflegemarke die passenden Wellness-Hotel- und Day-Spa-Empfehlungen zusammengestellt.

Think global. Shop local.

Der Trend zur Regionalität hat sich gerade in alpinen Wellness-Hotels in den letzten Jahren sehr verstärkt. Während es dort noch vor ein paar Jahren en vogue war Spa-Treatments mit exotischen Produkten aus fernen Ländern anzubieten, ist zu beobachten, dass nun vermehrt regionale Pflegelinien mit Kräutern und Inhaltsstoffen der Alpenregion die dortigen Spa-Menüs prägen. Ganz klar: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah!

Regionaler Spa-Genuss

mit feiner Kosmetik aus den Alpen

– Österreich –

ALPIÉNNE

Das Kräuterwissen der Tiroler Alpen

Live und hautnah habe ich die Tiroler Spa-Linie Alpiénne zum ersten Mal im Naturhotel Forsthofgut erlebt (meinen Bericht dazu könnt ihr hier lesen). Ich war sehr angetan von meinem Treatment mit den fein duftenden Produkten. Was mich so begeistert hat? Ich war in die Berge gefahren, um genau das zu spüren: Das Beste aus den Alpen. Mit allen Sinnen. Verbunden mit der Natur. Einfach wunderschön.

Eine durchweg stimmige Produktvielfalt

Das umfangreiche Produktsortiment von Alpiénne ist obendrein stimmig und durchdacht – nicht nur für ein rundum gelungenes Spa-Treatment im Hotel. Die Spa-Expertise von Alpiénne wirkt auch im Home Spa.

Zu meinen Favoriten gehören: Zirben-Badesalz (mit Salz aus den Bergen), Moor & Arnika Badepulver (mit Naturmoor, Bergarnika, Romsarin), Johanniskrautöl pur (gegen Unruhezustände, Stress), Zirbenpeeling-Seife mit Rosenholz (fein gemahlenes Zirbenmehl und Salz sorgen für den Peelingeffekt), Propolis Massagemilch, Biopir Augenpads (mit Zeolith und Augentrost) und der Salz-Massagestein (soll sehr entspannend wirken). Das Natursalz-Peeling Zirbe & Honig ist mein Liebling! Der Duft ist umwerfend!. Ganz besonders entzückend ist der Lippenbalsam Honig-Propolis. Wer noch weiter gehen möchte: auf der Alpiénne Website kann man sich mit Tees, Honig und allerlei Zirben-Wohnaccessoires, wie der Zirben-Klimabox, für ein gesundes Raumklima eindecken.

Auf den Spuren von Kräutern & Honig

Die Verbindung von Kräutern und Honig kommt bei Alpiénne nicht von ungefähr, denn einer der beiden Gründer, der Tiroler Martin Gundolf, ist Imker. Zusammen mit Reinhard Schuler begann Gundolf 1998 gemeinsam an den ersten Tinkturen aus Rohstoffen des nahegelegenen Naturparks Kaunergrat zu tüfteln. Sie wollten das Wissen ihrer Vorfahren um die Heilkraft der Natur bewahren und weitergeben und gründeten mit dieser Motivation den Verein zur Förderung und Erhaltung alpiner Naturprodukte.

Kosmetik aus den Alpen boomt im Spa

Da die Nachfrage in den Tiroler Wellness-Hotels stetig stieg, wurden die bis dahin mehr oder weniger namenlosen Tiegel im Jahr 2004 auf den Namen Alpiénne getauft. Der Boom hat bisher keinesfalls abgenommen – das Sortiment umfasst mittlerweile 300 Produkte. Sehr sympathisch: Auf der Firmenwebsite wird das Alpiénne Team persönlich vorgestellt. Imker Martin Gundolf wird dort liebevoll „Miraculix“ genannt, denn er ist maßgeblich für die Entwicklung und Herstellung der Produkte zuständig. Als Imker weiß er natürlich genau, welche Heilkräfte in Honig, Bienenwachs und Propolis stecken und bringt dieses Wissen, gepaart mit kraftvollen Kräuter-Tinkturen, gekonnt in die Produktvielfalt von Alpiénne ein.

Sole-Seife & Natursalz-Peeling

Zitronengras und Kokosöl kommen zwar nicht aus den Alpen, machen sich dennoch neben milder Sole sehr gut in der Alpiénne Sole-Seife mit Lemongrass (80g, ca. 8 Euro). Gerade Menschen mit empfindlicher Haut sollen diese Seife sehr gut vertragen. Entschlackend und straffend soll das Natursalz-Peeling Johanniskraut und Biopir (150g, ca. 8 Euro) wirken. Neben Johanniskraut und Bergsalz enthält es Zeolith (ein sehr siliziumreiches Mineral), Milch, Olivenöl & Bierhefe.

Eco-Faktor: Alpiénne setzt verstärkt auf Nachhaltigkeit und Regionalität – die meisten Rohstoffe stammen aus einem Umkreis von nicht mehr als 40 Kilometern Distanz zum Firmensitz in Arzl im Pitztal. Bei der Herstellung wird auf erneuerbare Energien wie Sonnen-, Wasser- und Erdenergie gesetzt. Die Produkte von Alpiénne tragen kein bekanntes Naturkosmetiksiegel, mit der Begründung, dass viele der wild wachsenden Rohstoffe der Umgebung nicht nach herkömmlichen Regeln zertifizierbar seien. So müsste man zum Beispiel Bio-Arnika aus Rumänien beziehen statt die heimische Arnika nutzen zu können.

Alpiénne Wellness-Refugien

Ihr wollte Alpiénne hautnah erleben? In diesen Hotel-Spas werdet ihr fündig:

Naturhotel Forsthofgut
Ich kann dieses Hotel im österreichischen Leogang nur wärmstens empfehlen – vor allem für Familien mit Kindern. Meinen ausführlichen Review zum Hotel könnt ihr hier lesen. Seit Mai 2016 gibt es zudem einen neuen Spa-Bereich nur für Erwachsene. Der sieht traumhaft aus.

 Gradonna Mountain Resort Châlets & Hotel
Auf über 1300m im Osttiroler Ort Kals am Großglockner liegt diese besondere Wellness-Destination. Der über 3000qm große Spa-Bereich hat sich nachhaltiger Erholung verschrieben.

Lanser Hof Tegernsee
Wer zum Detoxen im Lanser Hof am Tegernsee verweilt, kann sich das Fasten durch eine schöne Spa-Behandlung mit Alpiénne versüßen.

Kempinski Hotel Berchtesgaden
Fern von jeglichem Stress genießt man in diesem 5-Sterne-Hotel die imposante Bergkulisse der Bayerischen Alpen – am besten beim Schwimmen im beheizten Outdoorpool.

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München
Alpiner Spa-Genuss in der Stadt. In der Münchener Maximilianstraße kann man auch als externer Gast dem Stadtleben entkommen und sich ein Treatment mit Alpiénnes Kosmetik aus den Alpen gönnen.

SUSANNE KAUFMANN

Vom Bregenzerwald in die Welt

Kennt ihr Bezau? Ich kannte es bis vor zehn Jahren nicht. Damals führte mich eine Reise genau an diesen kleinen Ort im schönen Bregenzerwald – in Susanne Kaufmanns Hotel Post Bezau. Mein Mann und ich kamen dort in den Genuss eines perfekten Wochenendes, das alles bereithielt, was wir uns erträumt hatten: Erholung, Ruhe, lange Gespräche, Zeit zu Zweit, kulinarische Highlights, feinste Weine, gute Musik – und als Krönung, die beste Ausreinigung, die ich bis dato und seitdem je hatte. Ja, das war wirklich eine Sensation, denn meine Haut war noch Wochen danach wie porentief gereinigt. Unvorstellbar, dass sich seitdem nicht mehr im Hotel Post Bezau war. Das muss sich bald ändern…

Eine Frau mit Vision & Energie

Hotelchefin und Markengründerin Susanne Kaufmann ist eine Macherin. Das merkt man sofort, wenn man sie trifft. Sie macht nichts halbherzig. Sie hat alles im Griff. Das spürt man an der Art, wie sie im Hotelbetrieb alles im Blick hat und ihr Team entsprechend führt. Schon vor zehn Jahren war die Marke Susanne Kaufmann bereits den Kinderschuhen entwachsen und das Sortiment gut aufgestellt, und dass, obwohl sie erst 2003 gegründet wurde. Seitdem wurde die Linie behutsam erweitert – u.a. um eine Haarpflegelinie,  das Advanced Anti Aging System und ein entsäuerndes Basensalz. Mittlerweile findet man Susanne Kaufmann Organic Treats nicht nur im Hotel Post Bezau, sondern auch in den feinsten Beauty Stores und Spas auf der ganzen Welt.

Pflanzenexliere aus den Bergen & der Welt

Das Geheimnis von Susanne Kaufmann Organic Treats: In den schlichten Tiegeln befinden sich neben vielen heimischen Kräutern (u.a. Wiesenschaumkraut, Lindenblüte, Spitzwegerich oder Ringelblume) auch Pflanzenelixiere aus aller Welt (u.a. Rose, Granatapfel, Aloe Vera oder Yamswurzel). Diese werden rein nach Pflegepotenzial und Wirkkraft ausgewählt, die ihnen in der eigenen Produktionsstätte im Bregenzerwald entlockt wird. 

Nährstoffkonzentrat & Kräutermolkebad

Ein kleines Wunderelixier im Apothekerfläschchen: Nährstoffkonzentrat hautglättend (30ml, ca. 105 Euro) war mein erstes Produkt aus dem Susanne Kaufmann Organic Treats Sortiment – ich liebe es auch heute noch sehr. Mittlerweile gibt es in meinem Gesicht auch mehr zu glätten als noch vor zehn Jahren… Distel und Ringelblume stehen in dieser Tinktur im Fokus als Helfer für ein frischeres, pralleres Hautbild. Dabei bekommen die beiden „Einheimischen“ ordentlich Unterstützung von Aloe Vera und der daraus gewonnenen Hyaluronsäure.

Mein zweiter Favorit: Susanne Kaufmann Organic Treats Kräutermolkebad pflegend (300g, ca. 37 Euro) ist schon während des Badens eine Wohltat für die Haut. Es verwandelt das Wasser in eine Milch à la Kleopatra und duftet ganz fein nach Lindenblüten und Kamille, die zudem zusammen mit der enthaltenen Molke die Haut pflegen. Molke soll sogar den Säureschutzmantel der Haut verbessern.

Susanne Kaufmann Organic Treats ist u.a. erhältlich über: susannekaufmann.comcurantus.de, meinduft.de, beautery-munich.com. Eine Liste der Shops und Spas findet ihr hier.

Susanne Kaufmann im Spa

In diesen Hotels & Day Spas könnt ihr in den Genuss von Susanne Kaufmann Organic Treats kommen

Wellness-Hotels

Hotel Post Bezau
Das Design- und Wellness-Hotel im Bregenzwerwald wird von Susanne Kaufmann persönlich geführt. Es ist die Geburtsstätte der Pflegelinie Susanne Kaufmann Organic Treats.

Das Kronthaler
Dieses coole Lifestyle-Hotel in der Nähe des Achensee steht auf meiner Bucketlist ganz weit oben, denn alle schwärmen so davon.

Wiesergut
Einfach wunderschön: Das Boutique-Hotel in Saalbach Hinterglemm hat eine eigene Quelle, die auch im Spa zum Einsatz kommt. Hier kommen auch Yoga-Liebhaber auf ihre Kosten.

Bachmair Weissach
Gönnt euch im Spa dieses 5-Sterne Hotels in der Nähe des Tegernsee eine Susanne Kaufmann Gesichtsbehandlung bei Doris. Herrlich!

Day Spas

Organic Luxury, München
Diese kleine versteckte Organic-Boutique in einer Passage zwischen Theatinerstraße und Residenzstraße ist ein Geheimtipp unter Fans exklusiver Naturkosmetik. Im dazugehörigen Day-Spa im ersten Stock kann man nach Lust und Laune Susanne Kaufmann Treatments genießen.

Beautery, München
Ein neuer Stern am Münchener Day Spa Himmel. In wunderschönem Design-Ambiente können Mann und Frau sich stilvoll und nachhaltig mit Susanne Kaufmann Organic Treats behandeln lassen.

Susanne Kaufmann Boutique Spa im Das Stue Hotel, Berlin
Eine ganz besondere Oase der Ruhe in Deutschlands HauptstadtHier könnt ihr Arianes Review darüber lesen.

Eine ausführliche Liste aller Susanne Kaufmann Organic Treats Partner findet ihr hier.

 –Frankreich –

PURE ALTITUDE

Der geschützte Schützende: Edelweiß

Im Spa geboren: diese feine Pflegelinie aus den französischen Alpen ist quasi im Garten des Les Fermes de Marie Hotel & Spa in Megève entstanden. Gründerin der Marke ist Jocelyne Sibuet, die gerne als französische Martha Stewart bezeichnet wird. Die Interior-Designern und Mitgründerin der Sibuet Hotel & Spas ließ damals für dieses erste Spa-Hotel der Hotelgruppe einen alpinen Pflanzenarten anlegen. So stieß sie auf die heilende Kraft des Edelweiß. Die unter Naturschutz stehende Pflanze soll die Haut vor Stress schützen und eine beachtliche Anti-Aging-Wirkung aufweisen. Das war der Anstoß für die Kreation der Pure Altitude Linie, dessen zentraler Wirkstoff Edelweiß ist.

Nur die Harten kommen in den Tiegel..

Der Edelweiß in den schönen Tiegeln von Pure Altitude wird in Martigny, in der französischen Schweiz, auf einer Bio-Plantage für medizinische Pflanzen angebaut. Fünfzig weitere Pflanzen (u.a. Enzian, Echinacea, Borretsch, Sperling-Knospe) kommen in der Kosmetik aus den Alpen von Pure Altitude zum Einsatz. Diese stammen ebenfalls aus den Bergen und wachsen oft unter extremen klimatischen Bedingungen. Genau diese Widerstandsfähigkeit soll sie so kraftvoll für die Pflege und den Schutz unserer Haut machen. Doch wie kommt die Power aus den Pflanzen in die Tiegel? Gründerin Jocelyne legt für ihre Mountain-Cosmoceuticals großen Wert auf innovative Techniken und Formulierungen, damit die Kostbarkeiten der alpinen Flora auch wirklich wirken.

Crème Edelweiss No.1 & Eau D’Herbes

Die Klassiker: Die Pure Altitude Crème Edelweiss No. 1 (50ml, ca. 66 Euro) enthält neben Edelweiß auch Arnika, Enzian, Borretsch, Heidelbeere und Echinacea, um trockene Haut wieder elastischer zu machen und ihr intensiv Feuchtigkeit zu spenden. Das erfrischende Gesichtswasserspray Pure Altitude Eau d’Herbes (200ml, ca. 29 Euro)  ist mein Favorit: Zusätzlich zum antioxdativ wirkenden Edelweiß finden sich im Spray erfrischende Minze, adstringierende Hagebutte und beruhigende Melisse. Ich liebe dieses Spray als Abschluss meines morgendlichen Reinigungsrituals. Ein fantastischer Wachmacher für Haut und Geist!

Die Pure Altitude ist u.a. erhältlich bei pure-altitude.com, kultkosmetik.de oder ludwigbeck.de.

Pure Altitude im Spa

Lust auf einen Aufenthalt in einem Hotel mit Pure Altitude Treatments?

Les Fermes de Marie
Das Mutterhaus von Pure Altitude in Megève ist eine Reise Wert. Hoch oben in den französischen Alpen verzaubern das Hotel und separate Chalets mit luxuriösem alpinen Chic. Das Pure Altitude Spa ist das erste seiner Art – nirgends kommt man dem Geheimnis des Edelweiß besser auf die Spur.

Villa Marie
Auch im sonnigen St. Tropez an Frankreichs Côte Azur schätzt man die Kraft des Edelweiß. Die traumhafte Villa Marie gehört ebenfalls zu den Maisons & Hotels Sibuet. Se versteckt sich wie als Oase der Ruhe idyllisch auf einer Anhöhe im Hinterland. Das Pure Altitude Spa betört mit mediterranem Flair.

Hotel Post
In diesem rustikal modernem vier Sterne Hotel im österreichischen Lechtal kann man als Eltern die feinen Pure Altitude Facials genießen während die Kinder im Kinderclub spielen.

Hôtel de Rougemont
Das Boutique und Spa-Hotel (Mitglied der Design Hotels) liegt in der Nähe von Gstaad in den Schweizer Alpen. Das Ambiente ist an den Look eines Chalets angelehnt.

– Italien –

TREHS

Südtiroler Hexenzauber fürs Wohlbefinden

Einen gefühlten Katzensprung von Bozen entfernt, umgeben von Bergriesen mit bis zu 2800m Höhe, liegt das Sarntal – eine vom Tourismus noch relativ verschont gebliebene Region Südtirols. Hier ist alles noch sehr ursprünglich. Das Leben im Einklang und mit den Gaben der Natur ist hier eine Selbstverständlichkeit keine Ausnahme. Aus dieser verwunschenen Bergregion stammt die Pflegelinie Trehs, die sich den Naturschätzen dieser besonderen Alpenwelt verschrieben hat. Nicht ohne Grund, denn um das Sarner Kräuterwissen rankt sich eine besondere Sage: Demnach war Trehs – eine gängige Abkürzung für den Namen Theresia – eine wunderschöne Kräuterfee, die während der Hexennächte die Zweige der Sarner Latschenkiefer für ihre heilsamen Kräuterelixiere sammelte.

Sarner Latsche: aktiviert Körper & Geist

Die Tradition der kundigen Kräuterfee setzt die Pflegelinie Trehs heute fort. So werden die Zweige und Knospen der Sarner Latsche, die auf einer Höhe von 2200m prächtig gedeiht, sorgfältig und nachhaltig ausgewählt. In einem achtstündigem Destillationsverfahren wird daraus das ätherische Öl Pinus Sarentensis gewonnen. Aus 250 Kilo Zweigen und Knospen entsteht ein Liter des „gesegneten Öls“, wie es im Volksmund der Sarner genannt wird. Das ätherische Öl soll anregend, aktivierend, antibakteriell, entzündungshemmend und durchblutungsfördernd wirken. Eine wohltuende, wärmende Massage mit Trehs Sarner Latsche Körperöl (250ml, ca. 29 Euro) macht sich all diese Eigenschaften zu Nutzen.

Sarner Mondholz: sanft beruhigende Energie

Neben der Sarner Latsche ist auch das ätherische Öl der Zirbelkiefer bei Trehs im Einsatz. Das wohlriechende Sarner Mondholz wird nur im Dezember geschlagen und ausschließlich bei abnehmendem Mond. Das daraus gewonnene ätherische Öl Pinus Cembro erfreut sich unter Wellnesskundigen sehr großer Beliebtheit, soll es doch beruhigend und schlaffördernd wirken und sogar die Fähigkeit besitzen, den Herzschlag zu senken. Umso mehr macht es Sinn, dass die Stuben der Bauernhöfe, Treffpunkt der Großfamilie, oft mit Zirbelholz vertäfelt waren. Vielleicht um erhitzte Gemüter zu besänftigen? Zirbelkiefer Ätherisches Öl (15ml, 14 Euro) ist nicht nur für einen Saunaaufguss geeignet, ich tropfe es gerne auf ein feuchtes Handtuch im Schlafzimmer um die beruhigende Wirkung mit jedem Atemzug aufzunehmen. Eine Wohltat nach einem entspannenden Bad: Die Trehs Original Sarner Mondholz Körpermilch (250ml, ca. 21 Euro)

Bergheu: entspannender Kräutercocktail

Nicht nur die Bäume haben es in sich, auch das Bergheu strotzt vor Kräutern und Blumen, die sich wohltuend auf den Körper auswirken. So ist das Heubad bei den Südtirol Almbauern eine uralte Tradition, um nach einem langen Arbeitstag alle Glieder erholsam von sich zu strecken. Das Heubad soll dabei sogar schmerzlindernde Kräfte besitzen. Kein Wunder also, dass auch Spa-Hotels der Alpenregion, wie das Schweizer Vigilius Mountain Resort, das Heubad in ihr Spa-Menü aufnehmen. Was für die Bergbauern gut ist, kann für verspannte Großstädter ja nicht schaden…
Arnika, Schafgarbe, Primel, Alpenklee, Enzian…: den Genuss der über achtzig Kräuter, Gräser und Blumen, die ein Quadratmeter Bergwiese enthält, hat Trehs in eine Körperpflegeserie verwandelt. Das dafür verwendete Heu stammt von den auf bis zu 2400 Höhenmetern gelegenen Magerwiesen der Seiser Alm inmitten der Dolomiten. Mein Favorit der Serie: Trehs Bergheu Duschgel (250ml, ca. 14 Euro).

Eco-Faktor: Eine Naturkosmetik-Zertifizierung für diese drei Linien ist geplant, aber noch nicht vorhanden.

Die Produkte können direkt Online bestellt werden.

Alpiner Spa-Genuss nach Südtiroler Art

Die Spas folgender Hotels bieten Anwendungen mit den Produkten von Trehs an

Vigilius Mountain Resort
Keine Autos, kein Lärm. Hoch nach Lana kommt man nur mit der Gondel. Es lohnt sich!

Arosea Naturhotel Südtirol
Dieses Wellness-Refugium liegt im Ultental bei Meran – direkt am Zogger Stausee.

Gourmet Resort Auener Hof (Relais & Chateaux)
Das Hotel liegt direkt im Sarntal. Kulinarik und Erholung stehen im Fokus.

Bad Schörgau
Das Hotel in Sarntheim verfügt über eine hauseigene Heilquelle. Die Tradition des „Bauernbadls“ wird hier groß zelebriert.

Viel Freude mit der feinen Kosmetik aus den Alpen!

#letsRELAXbeautifully

Verena

Fotos: Verena Seibold/PR (3)

Instarelax