Kinfolk Home. Book Review. Ohhhsorelaxed.com

The Kinfolk Home: Mein Instant-Relax-Buch

35 Inspirationen für Slow Living – entschleunigtes Wohnen und ein von Achtsamkeit geprägter Lebensstil. Ariane ist verliebt in das wunderschöne Interior Buch The Kinfolk Home.

Von Ariane Busch

Als Designerin bin ich schon lange Fan des Kinfolk Magazins. Das wunderschön gestaltete vierteljährlichen Coffee Table Heft gehört zu meiner regelmäßigen Lektüre, genau wie kinfolk.com, der dazugehörige Blog. Auch online dreht sich bei Kinfolk alles um die schönen, ästhetischen Dinge des Lebens. Nun habe ich das Buch The The Kinfolk Home – Lebe in deinem Rhythmus in die Finger bekommen. Es ist ein Instant-Relax-Buch, wie ich es bezeichnen würde, so entspannt fühle ich mich während und nach der Lektüre.

SLOW LIVING

Besondere Interior-Konzepte rund um den Globus

35 Kreative von Kopenhagen bis Tokio stellen ihr zu Hause vor und erläutern ihr ganz persönliches Konzept von Slow Living. Erweitert werden die Wohnportraits und stilvollen Bilderstrecken um Essays zu Themen wie Lichtgestaltung oder auch die Magie des frühen Morgens – ein Text, der mir persönlich ganz besonders gut gefallen hat. Gerade jetzt ist das für mich eine sehr schöne Inspiration.

Entschleunigt Wohnen. Das will ich auch.

Ich bin vor zwei Monaten innerhalb Berlins umgezogen. Wir haben zwar das Gröbste eingerichtet,  aber die kleinen, feinen Details, die ein zu Hause so wohnlich machen, fehlen noch oder müssen sich erst noch entwickeln. Das Gute an einem Umzug: Die Altlasten, die nichts mehr im neuen zu Hause zu suchen haben wurden größtenteils aussortiert. Sonst würde ich nach dieser Lektüre bestimmt anfangen, auszumisten. „Mut zum Raum“ scheinen viele der Bilder in Kinfolk Home zuzuflüstern – und „Platz für Fantasie und neue Gedanken“.  Lasst euch inspirieren! Bei mir hat es gewirkt!

Ein Instant Relax Coffee Table Book

Die Bildsprache ist herrlich unaufgeregt und reduziert, wie immer bei Kinfolk. Sie trifft das Sujet entschleunigtes Wohnen und ein von Achtsamkeit geprägten Lebensstil optisch und inhaltlich auf den Punkt. Auch wenn man in der eigenen Wohnung nicht unbedingt die selben Voraussetzungen dafür hat wie die sympathischen Protagonisten im Buch (das Strandhaus bei L.A., das von Donovan Hill Architects gestaltete Haus in Australien oder das fabrikartige Loft in Skandinavien), so kann man sich trotzdem vom absolut stilsicheren Interieur und der klaren Ästhetik anregen lassen.

Wie Details die Wohnatmosphäre positiv beeinflussen

Oft sind es ja Nuancen, die ein zu Hause positiv verändern: Eine neue Wandfarbe oder eine Tapete von Farrow & Ball, mal eine andere Blumensorte auf dem Esstisch oder überhaupt mehr Pflanzen in der Wohnung. Wobei es im KInfolk Buch nicht darum geht, sein Heim aktiv zu verschönern, es geht eher darum, sich bewusst zu machen, was einem ganz persönlich wichtig ist, um in den eigenen vier Wänden einen Ort der Entspannung, der Ruhe und des Auftankens zu schaffen und die unwichtigen oder gar störenden Dinge wegzulassen. Für den einen bedeutet es ein recht spartanisch eingerichtetes Loft und viel Platz, für den anderen eine gemütliche, bunte Altbauwohnung mit zusammengewürfelten, geerbten und von Freunden entworfenen Möbeln und einem riesigen Esstisch für spontane Friends & Family Dinner. Viele versuchen, sich die Natur ins Haus zu holen,oder drinnen und draußen zu verbinden, um Energie zu tanken.

Highlights: Die liebevollen Kostbarkeiten, die man im Buch finden kann, wie ein Gemälde der Künstlerin Mie Olise oder ein Werk von Junpei Ori aus Skandinavien. Es gibt sehr viel zu entdecken. Die gebundene, deutsche Ausgabe von The Kinfolk Home – Lebe in deinem Rhythmus von Nathan Williams aus dem Knesebeck Verlag (ca. 40 Euro) ist ein schönes, entschleunigendes Geschenk – ob an sich selbst oder für Freunde.

#letsRELAXbeautifully

Ariane

Fotos:  Ariane Busch/Knesebeck Verlag

Instarelax